.

Leistung & Service

Neubezug, reparieren oder Neukauf?

Ist eine Kopf- oder Bauch- Entscheidung.

Bedenken Sie aber alte Werte erhalten erzeugt Langlebigkeit und spart nachhaltig Ressourcen. Gerne berate ich Sie eine passende Entscheidung zu finden. Als Polsterer-,  Raumausstattermeister und freier Gutachter, kann ich auf mehr als drei Jahrzehnte Berufserfahrung zurückgreifen. Rufen Sie mich einfach an und vereinbaren Sie einen Termin!


Einige Beispiele des Vor-Ort-Reparaturser­vice:

  • Offene Nähte und Ziernähte nachnähen bzw. einnähen
  • Abgegangene Knöpfe wieder anbringen
  • Faltenbildung vermindern
  • Federkern, Federholzleisten defekt/gebrochen erneuern
  • Durchgesessene Sitzflächen aufpolstern und/oder verstärken
  • Kleine Löcher im Stoff und Leder schließen
  • Nachfärben von Leder
  • Kratzer, Risse und Scheuerstellen im Leder beseitigen
  • Gestellbruch reparieren
  • Gebrochene Wellenfedern bzw. Halter erneuern
  • Verstellbare Arm- und Rückenlehnen instandsetzen
  • Mechanische und elektrische Sessel reparieren
  • Und vieles mehr...

Kosteneffizienz und Wirtschaftlichkeit steht an oberster Stelle!

Da sich die meisten Reparaturen vor Ort erledigen lassen, braucht man keinen Transport und Sie können ihr Lieblingsstück gleich wieder in Gebrauch nehmen.

Nicht nur für den privaten Bereich führe ich Polsterarbeiten durch. Auch bei Sportstudios, Arztpraxen, Krankenhäusern, Gaststätten, Seniorenresidenzen, Pensionen, Hotels, Kinos u.v.m. lassen sich oft vor Ort Reparaturen vornehmen so, dass der Normalbetrieb nicht beeinträchtigt wird.

Sie wünschen schnell ein unverbindliches Angebot? Dann, können Sie mir auch gerne Fotos per WhatsApp oder Email schicken.

Natürlich hole ich Ihr gutes Stück auch ab und bringe es dann im neuen Look und Glanz wieder zu Ihnen zurück.


Pflegemittelset für Ihre Lederpolster und Kunstleder

Meine Empfehlung zur optimalen Pflege, damit Sie lange Freude an Ihren Leder- und Kunstleder Polstermöbel haben!

Auch Stiftung Warentest ist der Meinung das Leder regelmäßige Pflege braucht, weil es ansonsten früher oder später unansehnlich werden könnte. Im schlimmsten Fall könnte die Oberfläche sogar aufbrechen und das Leder reißen. Man sollte daher nicht warten bis erste deutliche Spuren sichtbar sind. Wer 2x im Jahr ( am besten vor und nach der Heizperiode ) seine Ledergarnitur erst reinigt und dann pflegt hat mehr von seinen Ledermöbel.